Partner Twisters

Mit Malte Jacobsen hat der insgesamt siebte Spieler aus dem letztjährigen Kader seine Zusage für die kommende Saison gegeben. Der 20-Jährige Flügelspieler wechselte im letzten Sommer nach Rendsburg und hat in den ersten Spielen einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Dank sehr guter Trefferquoten stand er schon in seiner ersten Spielzeit in der 1. Regionalliga sehr lange auf dem Feld.

Unsere #11, Patrick Sopha, steht vor einem großen Umbruch in seinem Leben. Nach abgeschlossener Ausbildung im kaufmännischen Bereich bei unserem Sponsor "F. Ehrich GmbH & Co. KG" will er jetzt ein Studium in Kiel folgen lassen. Sportlich bleibt jedoch alles beim Alten.

Mit 12 Jahren begann Patrick beim BBC Rendsburg Basketball zu spielen und hält dem Verein seitdem stets die Treue. So wird er auch künftig in seiner achten Saison das Spiel der Twisters gestalten und das, obwohl er erst 23 Jahre alt ist.

Zwei Lange verlassen Rendsburg. Wir bedanken uns bei Scharif Said und Yannick Pahl für ihren Einsatz im Dress der Twisters. Der 2,08 m große Said wechselte 2018 von Kiel nach Rendsburg. Pahl folgte ihm ein Jahr später.

Mit Ben Becker bleibt ein weiterer wichtiger Spieler der letzten Jahre in Rendsburg. Der 24-Jährige ist seit seiner Ankunft in Rendsburg vor drei Jahren konstant besser geworden und war zuletzt der perfekte Rollenspieler. „Ben fällt im ersten Moment nicht so auf, weil er selten die spektakulären Dinge macht“, so Coach Homfeldt.

Der 1,98 m große Flügelspieler ist extrem vielseitig, hat einen guten Wurf und macht sehr wenig Fehler. „Dank seiner Cleverness und Verteidigung macht er jeden Mitspieler stärker“, so Homfeldt weiter.

„Er liebt Basketball mehr als jeder andere und ist bereit jede freie Minute an seinen Fähigkeiten zu arbeiten“, freut sich Homfeldt über die Zusage von Lennard Willer für die kommende Saison. „Jede Saison wird er stärker“. Dies liegt vor allem an seiner hervorragenden Arbeitseinstellung, denn meist trainiert er länger als jeder andere Spieler.

„Auch wenn es dieses Jahr durch Corona schwer war, hat Lennard in der spielfreien Zeit noch mal einen guten Schritt nach vorne gemacht. Jetzt muss er die neugewonnenen PS nur noch im 5 gegen 5 - wenn wir denn wieder dürfen - auf die Straße bringen“, so Homfeldt.

Nach nur fünf Spielen, die Jonas Kähler bisher im Dress der Rendsburg Twisters absolviert hat, gilt er praktisch immer noch als halber Neuzugang. „In der Regel brauchen neue Spieler mindestens eine halbe Saison, bevor sie ihr gesamtes Leistungspotenzial bei uns abrufen können“, so Coach Homfeldt. Insofern lässt sich vermuten, dass sich der 21-jährige Kähler in der ersten Hälfte der kommenden Saison noch mal steigern wird.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24784 Fockbek
Impressum