Junior Twisters unterliegen Münster

Zur Halbzeit sah es noch...

Grandioser Heimsieg gegen Bergedorf

GEWONNEN! Unsere Twisters...

Vechta: Die Rückkehr der Junior Twisters!

Nachdem sie die Young Rasta...

Junior Twisters vs. Vechta - Zugenagelte Körbe

Normalerweise gewinnt man ein...

Basketballcamps Vorschau

Die Termine stehen fest:
Ostercamp

11.04. bis 14.04.2023 - Junior-Camp, Jahrgänge 2012-2016
17.04. bis 21.04.2023 - Rookie-Camp, Jahrgänge 2008-2012
Sommercamp
24.07. bis 29.7.2023
(2. Sommerferienwoche)
in Trappenkamp in der Landesturnschule, Übernachtung in 2/3er-Zimmern, Nutzung von 2 Sporthallen

Mit 81:97 mussten sich unsere Twisters gegen den Tabellendritten aus Göttingen zwar geschlagen geben. Dennoch konnte man viele Fortschritte des jungen Rendsburger Teams sehen, das aufgrund einer Verletzung von US Profi Spieler JV Millner-Criss nur mit regionalen Talenten antrat.
Der Start gehörte den niedersächsischen Gästen, die sich frühzeitig auf 10:4 absetzen konnten, bevor ein Dreipunktetreffer von Center Vincent Dubbeldam die Wende einläutete. Mit viel Energie setzte sich besonders BBCR Guard Balla Thiam bis zum Ende des Viertels in Szene und brachte sein Team über einige Penetrations und einen weiteren Dreier mit 18:15 in Führung.

Im zweiten Spielabschnitt bestimmten jedoch die Göttinger zunehmend das offensive Geschehen. Immer wieder punkteten die Gäste nach Fehlern der Twisters über Schnellangriffe oder zogen Fouls, die sie mit einer hochprozentigen Quote an der Freiwurflinie in Punkte verwandelten. Mit einem 38:44 Rückstand ging das Team um einen stark aufspielenden Patrick Sopha daher in die Halbzeitbesprechung.
Im dritten Viertel nahmen der Kampfgeist und die Intensität weiter zu. Die Twisters agierten wieder besser in der Verteidigung, mussten aber im Gegenzug immer wieder Lehrgeld gegen die Göttinger Presse zahlen. Dennoch blieb man mit 58:66 in Reichweite.
Im letzten zehn Minuten drehte dann ASC Guard Tim Hackel deutlich auf und schoss sein Team mit 11 Punkten (davon 3 Dreier) fast im Alleingang auf die Siegesstraße. Obwohl die BBCR Jungs bis zum Ende alles gaben, konnten sie die 81:97 Niederlage nicht mehr verhindern.
Das 450 Zuschauer große Publikum honorierte dennoch den kämpferischen Einsatz ihrer Twisters mit Standing Ovations vor dem Abpfiff, da diese bis zur letzten Sekunde alles gaben. 

"Unser junges Team hat heute viel lernen können und den Ausfall von JV über weite Strecken gut kompensiert", blickt Team Manger Thomas König auf das Geschehen zurück. "Wir haben als Mannschaft immer besser agieren und die offensive Last gut auf viele Schultern verteilen können, was die Punkteverteilung auch klar wieder spiegelt."

Thiam (20 Pkt, 1x3, 3 Ass), Willer (9 Pkt, 2x3), Becker (7 Pkt, 1x3), Jacobsen, Oetken, Sopha (17 Pkt, 2x3, 9 Reb, 6 Ass), Hansen (4 Reb), Dubbeldam (13 Pkt, 1x3, 9 Reb), Rixen (15 Pkt, 4 Reb), Philipp, Said, Blömer.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.