U12W beim größten Turnier Deutschlands in Leer

U12M beim Sommerturnier in Leer

Ausschreibung Trainerstelle in Vollzeit JBBL und Jugend

JBBL-Qualifikation erfolgreich

Partner Twisters

BBCR verpflichtet Mahir Solo als neuen Twister Coach

Nach intensiver Suche ist die Frage um die Neubesetzung des Trainers für die Rendsburg Twisters geklärt. In der vergangenen Woche einigte sich der BBCR-Vorstand mit A-Lizenz-Trainer Mahir Solo, der in der vergangenen Saison bei der BG Bonn 92  als Leistungssportkoordinator und Trainer der Regionalliga Damen tätig war und künftig die Nachfolge von Bjarne Homfeldt antreten wird.

„Wir haben uns viel Zeit mit den Gesprächen bei den Bewerbern genommen und drei Trainer auch zum Testtraining und zur Vorstellung unseres Konzeptes und Standortes vor Ort eingeladen. Am Ende haben wir uns dann für Mahir als neuen sportlichen Leiter der Twisters entschieden und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm“, berichtet Vereinsvorsitzende Antje Mevius-König. Insgesamt sind 13 Bewerbungen um die neue hauptamtliche Stelle als Twister- und zusätzlicher Jugendtrainer im männlichen Bereich beim Basketball Club eingegangen. Per Videokonferenz hat man dann die interessantesten fünf Trainer näher kennen gelernt und drei von ihnen auch nach Rendsburg eingeladen, um dem künftigen Coach die Möglichkeit zu geben, die Mannschaft und das Umfeld kennen zu lernen. Dabei überzeugte Mahir Solo von Anfang an. Der 33jährige gebürtige Bosnier hat in den vergangenen Jahren in einigen ambitionierten Programmen im Damenbasketball gearbeitet, so auch bei der BG `89 Avides Hurricanes Rotenburg/ Scheeßel in der 2. Bundesliga Nord und in der ersten Liga Damen in Österreich bei UBI Graz. Künftig wird er nun die Regie der Twisters übernehmen und zum 1. August diesen Jahres starten. Tatkräftige Unterstützung bekommt er dabei von Co-Trainer Felix Thießen, der neben der 2. Herrenmannschaft des Vereins auch weiterhin bei den Twisters mitarbeiten wird.

In einem ersten Interview stand Mahir uns sofort Rede und Antwort:

„Mahir, wir freuen uns, dass du künftig als neuer Trainer der Twisters nach Rendsburg kommen wirst. Wie bist du auf den BBCR und die Trainerstelle aufmerksam geworden?“

„Ich habe die Stellenausschreibung auf der Homepage des Deutschen Basketball Bundes gelesen, mir dann über den Live Stream einige Spiele der Mannschaft aus der letzten Saison angesehen und daraufhin mir bekannte Trainer aus Norddeutschland zu den Twisters und dem Vereinsumfeld befragt. Alle haben den Club positiv wahrgenommen und daher habe ich mich auf die Trainerstelle beworben.“

„Wie schätzt du die Mannschaft inzwischen ein, nachdem du sie nicht nur per Video gesehen, sondern auch persönlich in einem Probetraining kennen gelernt hast?“

„Ich mochte besonders die Atmosphäre in dem gemeinsamen Training. Man konnte sofort merken, wie nahe sich die Spieler alle stehen und was sie für eine besonders gute Teamchemie haben. Das ist mir sehr wichtig. Ansonsten sind die Twisters sehr jung, ambitioniert, talentiert und zeigen eine große Motivation und das liebt natürlich jeder Coach.“

„Wie sehen deine Ziele mit den Twisters aus?“

Ich möchte gerne junge Spieler entwickeln, aber auch die erfahrenen Spieler weiterbringen, damit sie weiter als Team zusammenwachsen und in jedem Spiel ihr Potenzial auf hohem Niveau abrufen können.“

„Worauf legst du dabei als Trainer besonderen Wert? Was ist deine grundsätzliche Coaching-Philosophie?“

„Gute Defense ist die beste Offense! Ich habe das Ziel, harte aggressive Verteidigung zu spielen und viele Fastbreaks laufen zu lassen.“

„Wie waren deine ersten Eindrücke von der Stadt Rendsburg und dem Umfeld?“

„Die Stadt ist wirklich schön, nicht zu groß, nicht zu klein und sie hat alles, was man braucht. Ich bin gespannt  darauf, sie noch weiter zu entdecken und besser kennen zu lernen. Aber worauf ich mich am meisten freue, ist eine voll besetzte Halle beim ersten Heimspiel der Twisters in der neuen Saison.“

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.