20240210GoettingenNach einer durchwachsenen ersten Halbzeit lagen unsere Twisters deutlich mit 32:51 beim Tabellenzweiten in Göttingen zurück. Im dritten Viertel steigerten die Nordlichter dann systematisch das Zusammenspiel im Angriff, konnten aber dennoch die Gastgeber nicht am Punkten hindern (53:81).
Doch die junge Mannschaft von Coach Max Rockmann bewies einmal mehr viel Herz und Moral und kämpfte sich in den letzten zehn Minuten zurück ins Spiel. Am Ende konnte man die 88:100 Niederlage zwar nicht verhindern, ging aber dennoch aufgrund dieser Leistungssteigerung gegen eine starke Göttinger Mannschaft positiv vom Court.

"Es war, wie erwartet, ein sehr körperliches Spiel. Göttingen konnte sich durch viel Physis einige zweite Wurfchancen erarbeiten, wodurch wir früh in Rückstand gerieten. Meine Mannschaft hat jedoch wie immer eine große Moral bewiesen und das Geschehen am Ende nochmals enger gestaltet", analysiert Rendsburgs Trainer Rockmann. "Letztendlich konnten wir den verdienten Sieg der Göttingen aber nicht verhindern."

Twisters: Meyer (20 Pkt, 9 Reb), Willer (6 Pkt), Kemmling (2 Pkt, 3 Reb), Jacobsen (10 Pkt), Sopha (3 Reb), Hansen (3 Pkt), Rixen (32 Pkt, 7 Reb), Rump (5 Pkt), Zivkovic (6 Pkt), Mevius (4 Pkt)

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.