Im letzten Spiel des Jahres 2023 mussten sich die Twisters mit 76:97 (40:45) beim aktuellen Tabellenführer in Neustadt geschlagen geben und gehen nun in die Weihnachtspause, um diese zum Auskurieren zahlreicher Infekte und Verletzungen zu nutzen. Mit einem einsatzgeschwächten Kader von 9 Spielern reiste das Team nach Niedersachsen und präsentierte sich vor knapp 1000 lautstarken Zuschauern mit einer sehr starken Anfangsphase.

Die Neustädter zeigten zunächst Probleme gegen die Zonenverteidigung der Nordlichter, so dass unser Team mit 20:14 in Führung gehen konnte. Stück für Stück gelang es den Hausherren im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit, in ihren Rhythmus zu finden. Ergänzend wurde die Bank der Twisters nochmals kleiner, als Guard Balla Thiam nach einem unsportlichen und einem technischen Foul frühzeitig das Spielgeschehen verlassen musste. Dennoch blieb man dank eines guten Teamplays bis zum 40:45 Halbzeitstand auf Tuchfüllung.

Der Wechsel der Körbe zu Beginn des drittel Viertels erwies sich als großer Vorteil für die Temp Shooters, die mit vier Dreiern in Folge in die zweite Halbzeit starteten und sich so erstmals deutlicher absetzen konnten (77:54 / 30‘). Trotz eines ausgeglichenen letzten Viertels, in dem die Twister gezielt an internen Abstimmungen arbeiteten und diese auch umsetzten, konnte man den Rückstand nicht wirklich reduzieren und musste sich am Ende in Anbetracht der Personalien mit einer soliden Leistung geschlagen geben.

Twisters: Thiam (7 Pkt), Meyer (6 Pkt, 6 Reb, 6 Ass), Willer (3 Pkt), Kemmling (2 Pkt), Jacobsen (10 Pkt, 4 Reb, 4 Ass), Hansen (17 Pkt, 4 Reb, 4 Ass), Wagemann, Rixen (24 Pkt, 7 Reb), Mevius (7 Pkt, 5 Reb)

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.