In der Altersklasse der U12 startet der BBCR in dieser Saison mit drei Teams im Spielbetrieb. Die erste Mannschaft besteht dabei aus Spielern des Jahrgangs 2012 und 2013, die in der Oberliga in Schleswig-Holstein auf Korbjagd gehen. Alle Kinder dieser Mannschaft sollen besonders gefördert werden und haben daher drei Trainingstage zur Option und spielen ergänzend noch in der U14 oder der zweiten U12-Mannschaft, wenn sie dem jüngeren Jahrgang 2013 angehören. Ziel ist es, die Talente möglichst früh zu fördern und ihnen viel Spielpraxis zu bieten, da ab der U14 im Verein eine noch intensivere Leistungsförderung erfolgt.

So hat die Mannschaft einmal pro Woche ein gemeinsames Teamtraining und ergänzend trainieren alle Kinder noch zweimal in ihrer zweiten Mannschaft.
Betreut werden sie dabei von der 17-jährigen Nachwuchstrainerin Leticia Mandic, die selbst schon seit ihrem sechsten Lebensjahr aktiv im BBCR spielt und die sich derzeitig in ihrer dritten Saison als Trainerin für den Verein und die Kinder engagiert.
„Mit ist es besonders wichtig, dass ich den Kindern neben den basketballerischen Grundlagen auch ein Teamgefühl vermitteln kann“, so die Herderschülerin, die im kommenden Sommer ihr Abitur absolvieren wird. „Nach einem Spiel heißt es ja auch WIR haben gewonnen und nicht ich habe gewonnen.“
Dabei entwickeln sich die U12-Nachwuchstwisters sehr erfolgreich, denn aus vier Spielen in dieser Saison konnten sie bisher drei Mal als Sieger hervorgehen (gegen TSV Kronshagen, TSV Reinbek und Lübecker TS). Lediglich in Bargteheide mussten sie eine 81:84-Niederlage hinnehmen, nachdem einige Spieler im Laufe des Geschehens foulbedingt ausscheiden mussten. Aber dafür gibt es jetzt ein gutes Ziel für das Rückspiel in Rendsburg im neuen Jahr.

Wir wünschen der Mannschaft und ihrer Trainerin für den weiteren Verlauf der Saison viel Erfolg!!!

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.