Bis zur Halbzeit war alles drin und die Twisters lagen mit 36:41 auf Tuchfühlung. Im Anschluss schienen die Körbe für die Rendsburger jedoch wie zugenagelt, während bei den Hausherren geradezu mühelos alles reinzugehen schien. Nach einer schwachen Trefferquote in den folgenden zwei Vierteln musste man sich schließlich mit 59:94 deutlich geschlagen geben.

Nun heißt es aufstehen und weitermachen für das junge Twister Team um Coach Max Rockmann und in der kommenden Woche im Training Gas zu geben, um am nächsten Samstag zu Hause gegen das Team aus Bramsche einen Erfolg einzufahren.

Thiam (2 Pkt), Meyer (24 Pkt, 13 Reb, 4 Ass), Willer (5 Pkt), Kemmling, Sopha, Hansen (1 Pkt, 4 Reb), Rixen (13 Pkt, 4 Reb), Rump (3 Pkt), Skorsch (4 Pkt, 4 Reb), Zivkovic (2 Pkt), Mevius (5 Pkt, 2 Steals)

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.