Mit insgesamt 72 Kindern und Jugendlichen startete die 14. Auflage des erfolgreichen BBCR Sommercamps. Zum zweiten Mal veranstaltete der Rendsburger Basketballverein dabei sein Ferienlager in der Landesturnschule in Trappenkamp und schrieb so die Erfolgsgeschichte der Kombination Feriengestaltung, basketballerische Ausbildung und Spaß in der Gemeinschaft fort (Klicke auf die Bilder zur Großansicht).

Am Montagmorgen begann eine gut organisierte Abreise zur Landesturnschule und alle Camper bezogen ihre Zimmer. Nach einem leckeren Mittagessen ging es dann auch schon schnell in die beiden Sporthallen, um mit dem Training in fünf verschiedenen Leistungs- und Altersgruppen zu starten. Dribbeln, Passen, Moves und Werfen wurden in den folgenden Einheiten die gesamte Woche über intensiv bearbeitet und entwickelt. Außerdem fanden an jedem Abend Spiele und Wettbewerbe statt, bei denen sich die Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Altersklassen messen konnten.

Aber auch für die sozialen Kontakte blieb immer wieder Zeit, egal ob mit einem gemeinsamen Freibadbesuch, einem Dodgeballturnier, Eis essen oder Kartenspielen. Immer wieder fanden sich die Kinder in neuen Konstellationen zusammen und festigten Freundschaften.

In der gesamten Woche unterstützten elf BBCR Trainer das Geschehen, wobei der neue Twister Coach Max Rockmann besonders im Fokus bei den Kindern war. Der ehemalige Profi Spieler vermittelte den Kindern nicht nur seine Skills und Tricks im Basketball, sondern entwickelte sich auch schnell zum Idol vieler, mit dem man einen fantastischen Umgang haben konnte: „Das Camp ist wirklich großartig“, strahlte Rockmann nach dem Camp. „Die Kids haben sich in dieser Woche sportlich enorm steigern können, aber dabei auch immer viel Spaß gehabt.“

Am Mittwochnachmittag begann ergänzend ein weiteres Highlight, denn mit Elisa Mevius besuchte nicht nur ein BBCR Eigengewächs das 3x3 Turnier, sondern auch eine aktuelle U21 3x3 Nationalspielerin, die es sich vor ihrem Abflug nach Polen zum Nations League Turnier (30.07. - 02.08.23) nicht nehmen ließ, zahlreiche Eins-Gegen-Eins-Duelle gegen die Camper zu spielen und Autogramme zu schreiben.

Bis zum Abschlusstag am Freitag war also für viel Basketballtraining, Spiel und Spaß gesorgt, bevor die finalen Wettbewerbe und eine große Siegerehrung durchgeführt wurden. Dabei konnten sich nicht nur die Leistungsstärksten über Preise freuen, sondern auch diejenigen, die sich am meisten verbessert oder sich besonders sozial und hilfsbereit gezeigt hatten. Auch die abschließende „Open End“ Spielenacht wurde von allen genossen, denn wann darf man sonst schon mal bis tief in die Nacht mit seinen Freunden Karten spielen oder einen Basketballfilm schauen… 😉

„Ich bin sehr zufrieden mit diesem Sommercamp und wir können stolz auf diese Woche sein. Mit 72 teilnehmenden Kindern war es im Vorwege und auch vor Ort schon eine echte Herausforderung und es ging tatsächlich alles auf. Die Mitarbeiter der Landesturnschule in Trappenkamp haben uns dabei sehr unterstützt und wir werden gerne eine Neuauflage im kommenden Sommer starten“, plant Vereinsvorsitzende und Camp Leiterin Antje Mevius-König schon die Neuauflage im nächsten Jahr.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.