Twisters erzwingen in letzter Sekunde die Verlängerung (71:71) und siegen dann nervenstark mit 85:80 gegen die Weser Baskets Bremen. +++ 1. Damen siegen zu Hause gegen Rostock mit 71:62.

Twisters krönen furiosen Schlussspurt im Hexenkessel

am .

Eine Minute vor Schluss (66:71) sahen die Gäste aus Bremen nach einem Rendsburger Ballverlust schon fast wie der sichere Sieger aus. Unter tobenden Applaus konnte Brodersen jedoch einen Dreier versenken und so den Rückstand auf 69:71 verkürzen. Die Zuschauer jubelten, schrien und klatschten. Längst hielt es keinen der 412 Zuschauer noch auf seinem Sitz.

Unnötig knapper Sieg gegen den Tabellenletzten

am .

Am vergangenen Samstag traten die Suns in der HeLa Halle gegen den EBC Rostock aufs Parkett. An den deutlichen Sieg aus dem Hinspiel sollte angeknüpft werden und die Rendsburgerinnen waren heiß und motiviert.

Szenen vom Sieg gegen Bremen

am .

 

1. Niederlage für die 2. Damen

am .

Am Sonntag reisten die 2. Damen mit einem großen Vorhaben zum Auswärtsspiel nach Norderstedt. Beide Mannschaften besetzen die oberen Plätze der Tabelle, Norderstedt mit nur einer Niederlage auf dem Konto an zweiter Stelle nach den erstplatzierten Rendsburgerinnen. Das Hinspiel verloren sie gegen Rendsburg mit nur 2 Punkten. Klares Ziel für die Damen vom BBCR war es, mit viel Kampfgeist auf dem Feld den ersten Platz zu verteidigen, aber dass das nicht so einfach sein würde, ahnte man schon von vornherein.

Freiwilliges soziales Jahr im Basketball

am .

Der Basketball-Club Rendsburg sucht vom 1. August 2017 für zwölf Monate einen Trainer, der ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) absolvieren möchte. Schwerpunkt der Tätigkeit ist der Einsatz im Jugendbereich. Die Anstellung erfolgt gemäß den Richtlinien der Sportjugend Schleswig- Holstein, die auch als Träger fungiert.

© Basketball-Club Rendsburg e.V. | Rendsburg Twisters | Impressum
Besucher: