Besser hätte es bei den Deutschen Meisterschaften kaum laufen können. Mit Jonas Haller, Vincent Dubbeldam und Tim Schlegel haben drei Junior Twisters den Sprung in das Team Nord (Spielgemeinschaft Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein) geschafft. Vertreten wurde sie dabei von dem Landestrainer und Twisters Coach Bjarne Homfeldt. „Das ist eine Riesenleistung von den Dreien, dass sie den Sprung in den Kader geschafft haben. Sie gehören damit zu den besten Spielern ihres Jahrgangs aus drei Landesverbänden“.

Den U14-Junior Twisters gelang am vergangenen Wochenende eine absolute Sensation. Noch nie hatte eine Mannschaft aus dem BVSH im männlichen Bereich bei der Vorrunde zur Norddeutschen Meisterschaft den 1. Platz belegen können. Bis jetzt, denn genau dies gelang dem Team von Antje Mevius im auswärtigen Seevetal in einem Turnier mit fünf Mannschaften, das an Spannung nicht zu überbieten war. Aber der Reihe nach....

Mit einem Doppelspiel-Wochenende beendete die zweite U14 Mannschaft des BBC Rendsburgs ihre erfolgreiche Saison. Am Ende steht die makellose Bilanz von 10 Siegen aus 10 Spielen. Die bunt zusammengemixte Mannschaft aus U12/U13 Spielern, zwei U13 Spielerinnen und einem U14 Spieler wuchs über die Saison immer mehr zusammen und zeigte vor allem in den letzten drei Spielen sehr gute Leistungen. Angefangen beim Entscheidungsspiel gegen Kisdorf, welches im Hinspiel knapp mit 8 Punkten an die Rendsburger ging und nun im Rückspiel mit über 30 Punkten gewonnen werden konnte. Grund dafür war vor allem die starke Presse in der Verteidigung, die es den Kisdorfern nicht erlaubte über die 36 Punktemarke zu gelangen.

Die U16-Mannschaft des BBCR konnte am vergangenen Wochenende erneut die Landesmeisterschaft gewinnen. Im vierten Saisonspiel bezwang man die Lübeck Lynx zum vierten Mal in dieser Spielzeit mit 79:54 und ist damit für die Vorrunde zur Norddeutschen Meisterschaft am ersten Aprilwochenende in Mecklenburg qualifiziert.

Nachdem die U14-Youngsters am 11. Februar bereits den BVSH Pokal in Husum im Rahmen des Final 4 gewinnen konnten, stand am vergangenen Sonntag das Spiel im „Alles oder Nichts-Duell“ gegen die Lübecker Turnerschaft an der Trave an. In einem packenden Hinspiel hatte man im Herbst bereits einen 59:51 Sieg erreichen können und ging daher als Favorit und mit einem 7-Punkte-Polster im direkten Vergleich in die Partie. Nach einem überragenden dritten Viertel konnten die Nachwuchstwisters das Spiel der Spiele jedoch schon vorzeitig für sich entscheiden und mit 72:50 die U14-Landesmeisterschaft erneut nach Rendsburg holen.

Für das erste Spiel der U14-2, die zum größten Teil Spielern und Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs besteht, ging es nach Kisdorf. Mit dem klaren Ziel 2 Punkte mitzunehmen, startetet man in das erste Viertel, dieses stellte sich jedoch als ziemlich schwierig heraus, da die Kisdorfer bereits zwei Spiele gewinnen konnten und sehr mutig und engagiert auftraten.

Die U14-Mannschaft startete mit einem guten 84:49 Sieg gegen die Mannschaft des TSV Kronshagen am vergangenen Wochenende.
Doch so deutlich wie der Endstand aussieht, war die Partie in der ersten Halbzeit nicht, denn die Kieler erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 8:2 in Führung. Gekoppelt mit viele Fouls, die einige BBCRler auf die Bank brachten, stockte der Angriffsmotor der Rendsburger zunächst. Erst Ende des zweite Viertels konnte über ein gutes Passspiel eine Aufholjagdt gestartet werden, die den kleinen Halbzeitrückstand von 29:31 bewirkte.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum