Partner Twisters

 

Am Samstag (19:15 Uhr, Herderschule) geht es für beide Teams um extrem viel. Die beiden Tabellennachbarn Rendsburg und Bremen kämpfen um den Klassenerhalt. Der Gewinner dieses Duells sichert sich Anschluss an das Mittelfeld und darf mit Hoffnungen und einem Erfolgserlebnis Weihnachten feiern, während der Verlierer als Tabellenletzter überwintern muss.

„Wir haben die Chance eine extrem widrige Hinrunde erfolgreich zu beenden und unter den gegebenen Umständen noch im Soll abschließen“, freut sich Coach Homfeldt auf das Spiel. „Wir sind heiß und wollen endlich wieder einen Sieg feiern.

Den Gästen wird es ähnlich gehen, denn auch die Weser Baskets Bremen hatten in den letzten Wochen wenig zu lachen. Zuletzt konnte sich das Team aus der Hansestadt aber steigern und einige Niederlagen waren nur knapp und unglücklich. Sowohl in Stade als auch in Neustadt hätte man auch als Sieger das Spielfeld verlassen können.

Dabei pflegen die Bremer einen extrem ungewöhnlichen Spielstil. Selbst vor kuriosesten Verteidigungsvarianten schreckt Coach Kaiser nicht zurück und wechselt diese regelmäßig. So geben sie gegnerischen Teams keine Zeit sich dagegen einzuspielen.

Die Twisters können dabei auf den vollen Kader zurückgreifen. Auch Rückkehrer und Publikumsliebling Garrett Jefferson wird sich erstmals dem eigenen Fans präsentieren.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24784 Fockbek
Impressum