Update: Spiel verloren (82:91), aber Wette gewonnen!
Gegen einen Tabellendritten haben die Twisters bereits zwei mal in ihrer Geschichte gewonnen (u.a. dieses Jahr gegen Göttingen). Gegen ein Top zwei hat es allerdings bisher nicht gereicht. Dies soll sich diesen Samstag (19:00 Uhr, Herderschule) ändern, wenn erstmals die RSV Eintracht Stahnsdorf (Tabellenzweiter) in Rendsburg aufläuft.

Lange Zeit thronte das Team aus Brandenburg sogar auf dem ersten Tabellenplatz. Zu Jahresbeginn war allerdings etwas Sand im vorher so perfekt laufenden Getriebe des Absteigers aus der 2. Bundesliga Pro B, so dass es gegen Neustadt und in Stade jeweils eine Niederlage hagelte.

Beim Hinspiel gegen Rendsburg lief allerdings noch alles wie am Schnürchen. Dank hervorragender Verteidigung, angeführt vom ehemaligen Bundesliga und Eurocupspieler Sebastian Fülle (Alba Berlin), lagen diese schon nach dem ersten Viertel mit 30:8 in Front. Danach kamen die Twisters zwar besser in das Spiel, blieben aber auch den Rest der Partie chancenlos.

Damit sich das im Rückspiel ändert, haben die Twisters Verantwortlichen einiges auf die Beine gestellt. Mit dem Bürgermeister wurde gewettet, dass der alte Zuschauerrekord gebrochen wird. Es gibt einen Tanzauftritt in der Halbzeit, im Jackpot-Spiel sind erstmals 1000€, es gibt ein Wochenende in einem Cabrio von Süverkrüp zu gewinnen, es gibt eine kleine Hüpfburg für Kinder und hoffentlich über 700 lautstarke Zuschauer, die die Twisters zum ersten Sieg gegen ein Top zwei Team peitschen.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum