Drei Siege nach drei Spielen. So ist die Spielbilanz unserer 1. Damen nach dem Auswärtsspiel am Samstag gegen BG Ostholstein. Mit einem 82:30-Sieg (16:13, 45:18, 62:20) konnten sich die Rendsburgerinnen weiterhin den zweiten Tabellenplatz sichern.
Nach einer ausgeglichenen Startphase, gelang es den Suns zunächst erst im zweiten Viertel sich abzusetzen. So konnten neueingeübte Spielsysteme ausgetestet werden, dank denen es schlussendlich zu einem überlegenen Sieg kam.
Zu Beginn der Partie konnte man von so einem Ergebnis lediglich nur träumen. Das Spiel der Suns war geprägt von zahlreichen Turnovern, allein im ersten Viertel summierten sich diese bereits auf zwölf. Auch die Spielsysteme, an denen bis zuletzt gefeilt wurde, fruchteten nicht, wodurch das Spiel hektisch und unkontrolliert wurde. Folglich war nur eine knappe Führung möglich, die Coach Henning im Folgenden zu beheben wusste.

Das junge Team der Suns Rendsburg hat zum Saisonauftakt der 2. Damen-Basketball-Regionalliga Nord einen erfolgreichen Start hingelegt. Das Team von Neutrainer Henning Ruge gewann beim Ahrensburger TSV glatt mit 64:46 (13:12/32:25/45:30).

Neue Saison, neuer Coach. Nach einem Jahr steht nun wieder ein Coachwechsel bei unseren 1. Damen an. Tom Feders, der die Suns durch viele Höhen und Tiefen, aber auch so manche Erfolge, wie zum Beispiel der Pokalsieg beim BVSH-Cup begleitet hat, wird zur kommenden Saison nicht mehr auf dem Rendsburger Parkett stehen. Aufgrund seines Studiums ist dieser bereits nach Erlangen umgezogen und wird nun von dort aus, die Spiele verfolgen.

Scheidender Coach der Suns sieht 67:65-Erfolg in der 2. Pokalrunde gegen TSV Lamstedt.
Die Basketballerinnen des BBC Rendsburg haben Tom Feders in seinem letzten Spiel als Trainer der Suns einen Sieg beschert - doch den nervenaufreibenden Krimi beim 67:65 (22:14, 36:27, 44:53)-Erfolg in der 2. Runde des DBBL-Pokals gegen den TSV Lamstedt hätte sich der scheidende Coach liebend gerne erspart und sich entspanntere 40 Minuten gewünscht.


Lediglich das erste Viertel konnte der KTB für sich entscheiden. Mit zwei erfolgreichen Freiwürfen verkürzte Marlene Boll auf 18:20.

In einem knappen Spiel holten die Suns am Sonntag gegen den Eimsbütteler Turnverband den ersten Sieg im neuen Jahr.
Nach einer unerwarteten Doppelbelegung der Herderhalle mussten die Suns kurzfristig auf die Halle des Helene-Lange-Gymnasiums ausweichen, was das Warm-Up verkürzte.

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: „Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!“ Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer..!

Am kommenden Samstag um 15.00Uhr treffen die Suns auf die 66er aus Lüneburg.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum