In der 2. Regionalliga Nord entschieden die Suns das Topspiel gegen die BG Hamburg-West mit 69:59 (20:12, 40:26, 56:38) für sich und bleiben damit erster Verfolger des ungeschlagenen Spitzenreiters SC Alstertal-Langenhagen.
Im Pokal hatten die Rendsburgerinnen bereits mit 65:35 gegen die Hamburgerinnen die Nase vorn. Doch so eindeutig verlief das Duell des Tabellenzweiten gegen den Dritten im Ligaalltag nicht, zumal den Suns noch das Achtelfinale gegen Osnabrück in den Knochen steckte.

„Das hat schon Kraft und Konzentration gekostet und auch zu der einen oder anderen Fehlentscheidung im Spiel geführt“, zeigte sich Trainer Henning Ruge nachsichtig. Wichtig war ihm, dass sein Team nach der doch deutlichen Niederlage gegen den Spitzenreiter (54:74 bei Alstertal-Langenhagen) wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt ist – und das überaus überzeugend. Zu keinem Zeitpunkt des Spitzenspiels liefen die Gastgeberinnen Gefahr, die zweite Saisonniederlage zu kassieren. Dazu trugen besonders Marlene Boll und die junge Elisa Mevius bei. Phasenweise führten die Suns mit 20 Punkten. „Wir haben stark angefangen, in der zweiten Halbzeit jedoch nachgelassen“, analysierte der Suns-Trainer.

Aufgrund der soliden Leistungen der hoch aufgeschossenen Spielerinnen Katja Woischwill, Thalia Kretschmar, Lea Schleth und Victoria Storm, die in der Defensive gut absicherten und auch unter dem gegnerischen Korb viel arbeiteten, hatten die Suns das Spiel im Griff. Als es mit einem 18-Punkte-Polster ins letzte Viertel ging, schien die Partie gelaufen, doch die letzten 10 Minuten gingen an die Gäste (21:13). „Da haben wir das Spiel nur noch verwalten wollen uns waren nicht mehr so präsent wie in den ersten drei Vierteln“, befand Ruge.
Nun wartet eine mehr als fünfwöchige Punktspielpause. Am 19. Januar (15:00 Uhr) erwarten die Suns den Tabellenvorletzten Ahrensburger TSV (Hinspiel 64:46).

Suns: Albers (2), Boll (14/2x3), Dietze (5/1x3), Krause (2), Kretschmar (10), Mevius (16), Meyer, Schleth (6), Smith-Sievers (6/2x3), Storm, Woischwill (8)

R. Müller - Landeszeitung (Auszug)

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum