Am 7.11. stand für die 1. Damen das zweite Saisonspiel in Itzehoe an. Nachdem das erste Spiel gegen den MTSV Hohenwestedt nach einem starken Spiel schließlich mit 9 Punkten verloren wurde, sollte nun in Itzehoe der erste Sieg eingefahren werden. Die Suns starteten mit Lea Kühl-Prang, Lea Schleth, Dominika Dabrowski, Jette Hufnagel und Rieke Stoffers ins Spiel. Das 1. Viertel verlief noch etwas schleppend und die Würfe verfehlten anfangs oft den Korb, sodass Itzehoe nach den ersten 10 Minuten 14:11 führte.

Dies änderte sich allerdings schnell im 2. Viertel, in dem die Suns mit einem 13:0 Run ein erstes Ausrufezeichen setzen konnten und so mit 10 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause gingen.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel wieder ausgeglichener, was an einigen unkonzentrierten und hektischen Aktionen auf Seiten der Suns zu begründen ist. So stand es in der 36. Minute 51:51. In den letzten Spielminuten wurden allerdings die Nerven behalten und so gewannen die Suns ihr erstes Spiel 57:51 gegen Itzehoe.
Somit war es ein erfolgreiches Wochenende für die Damen. Allerdings verletzte sich Lea Schleth im ersten Viertel am Fuß und wird erst im nächsten Jahr wieder auf dem Spielfeld stehen. Jasmin Roggensack war aufgrund einer bestehenden Verletzung auch angeschlagen und wird im nächsten Spiel gegen Flensburg leider auch noch nicht wieder mitspielen können.

Trotz der Ausfälle im Team gehen die Suns motiviert ins nächste Spiel und hoffen, auf dem Sieg aufbauen zu können.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.