Partner Twisters

In Zeiten der Corona-Pandemie, in der sich ganz Deutschland in einem harten Lockdown befindet, ist es schon schwierig, attraktive Angebote für die Kinder vom BBCR zu finden. Dennoch kam den beiden Trainern Antje und Timo sowie dem FSJler Jonathan die Idee, eine Schnitzeljagd zu organisieren, die sich vor allem an die Mini-Spieler*innen vom BBCR richten sollte, also den vielen Kindern der U10- und U12-Mannschaften.

Spiel und Spaß bei den Feriencamps

Früh aufstehen in den Ferien? Kein Problem für die knapp 40 Kinder zwischen sieben und zehn Jahren, die im Junior-Camp in den Herbstferien jeden Morgen um 8:00 Uhr in der Sporthalle der Christian-Timm-Schule das Basketballspielen für sich entdeckten.
Nach Ende der Try-Outs wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt, die nun täglich verschiedene Trainingsstationen durchliefen, in denen neben der Verteidigung und dem Werfen auch der Umgang mit dem Ball beim Dribbeln und Passen geübt wurde.
„Die Leistungssteigerungen der Kinder in diesen Tagen waren enorm“, so Campleiterin Antje Mevius. „Die Entscheidungen bei den Ehrungen zum „Player of Practice“ (Spieler*in des Trainings) und „Player of the Day“ (Spieler*in des Tages) fielen uns dieses Mal sehr schwer.“

Herzlichen Glückwunsch! Unsere beiden Vereinstrainer Felix Thießen und Timo Wöhst haben auf Anhieb die Prüfungen des Deutschen Basketball Bundes bei der B-Trainerausbildung bestanden. Nach einem zehntägigen Grundlehrgang im Mai in Bad Blankenburg reisten die beiden BBCR-Trainer (Timo Trainer der U12w sowie U14w und Felix Trainer der U18m, U15m und Assistent der Twisters) am vergangenen Sonntag zum Prüfungslehrgang nach Paderborn und bestanden sowohl die mündliche Prüfung als auch eine Lehrprobe von 30 Minuten mit Bravour.
„Wir freuen uns sehr als Verein, dass Timo und Felix die anspruchsvollen B-Trainerprüfungen so erfolgreich bestanden haben. Davon werden insbesondere ihre Spielerinnen und Spieler sehr profitieren, denn durch diese Ausbildung wird das Training künftig qualitativ weiter steigen.“

Was hat dich zum Basketball gebracht?

Zum Basketball haben mich vor allem ehemalige Schulkameraden gebracht, die immer meinten, dass ich eine gute Technik hätte und unbedingt mit Basketball anfangen sollte. Mein Bruder Morten hat angefangen, mit mir Basketball zu spielen. Aber schlussendlich inspiriert haben mich Basketballvideos aus dem Internet von Basketballspielen und -spielern.

Trotz der Einschränkung von Versammlungen und Sportbetrieb entschied der DBB den B-Grund-und Aufbaulehrgang für Trainer in Thüringen vom 23. zum 30. Mai durchzuführen. An diesem, welcher an der professionell ausgestatteten Landessportschule in Bad Blankenburg ausgerichtet wurde, nahmen mit Timo Wöhst (U12 und U14 Mädchen Coach und BBCR Jugendwart), Felix Thießen (Assistenz-Trainer der Twisters und verantwortlich für die U18 Jungs) und Kai Scharff (BFDler im BBCR Jugendbereich, der ab Herbst ein duales Studium bei ALBA Berlin beginnt) drei unserer talentierten Nachwuchstrainer teil.

Der weibliche Nachwuchs zeigt weiterhin für den Rendsburger Basketball eine strahlende Zukunft. Eine Mannschaft, die in nahezu gleicher Aufstellung im letzten Jahr die U16 Oberliga gewann, gewinnen dieses Jahr im überzeugenden Stil die U18 Oberliga. Mit einer perfekten Bilanz von 8 Spielen und 8 Siegen, trotz des Abgangs von jetzt-Nationalspielerin Elisa Mevius, beweist der weibliche Nachwuchs in Rendsburg unvergleichliche Tiefe im Gegensatz zur Konkurrenz in Schleswig-Holstein.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24784 Fockbek
Impressum