Die Ostsee-Löwen kommen in diesem Jahr einfach nicht in die Erfolgsspur. Auch das zweite Spiel in diesem Jahr ging in der Relegation für die U 16 Jugend-Basketball-Bundesliga zu Hause gegen die Rostock Seawolves Youngsters mit 53:71 (7:19/26:31/46:51) verloren. Schon im Hinspiel gab es eine 65:76 Niederlage. Die Ostsee-Löwen sind nunmehr Tabellensechster.

Dennoch gab es in den Reihen der Ostsee-Löwen die Hoffnung, das Spiel im Rückspiel zu drehen. Doch diese Hoffnung erfüllte sich nicht. Schon im ersten Viertel lagen die Gastgeber mit 7:19 zurück. „Unsere Trefferquote war in dieser Phase des Spiels absolut unzureichend. Auch gab es in unseren Reihen eine Vielzahl von Fehlpässen. Das hat der Gegner mit einfachen Punkten konsequent für sich genutzt“, war Trainerin Antje Mevius mit der Leistung ihres Teams absolut nicht zufrieden.

Das die Mannschaft es auch anders kann, hat sie im zweiten Viertel bewiesen. Das ging mit 19:12 zum Pausenstand von 26:31 an die Ostsee-Löwen. „Da waren wir präsenter und haben mehr Kampfgeist gezeigt. Das ließ auf eine Wende im weiteren Spielverlauf hoffen“, meinte Trainerin Mevius.

Doch das Team enttäuschte die Trainerin. Wieder war die Trefferquote miserabel, hinzu kamen serienweise Fehlpässe. Da war einfach nicht mehr drin. Einzig Toni Kiwitt, Julian  Bleinagel und Marc Noldin versuchten dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Das gelang nicht.  So gingen dann auch das dritte und vierte Viertel mit 20:10 bzw. 2017 an die Gäste. Zudem nutzte Mevius die verbleibende Spielzeit , um Spieler, die sonst wenig Einsatzzeiten erhalten, auf das Spielfeld zu schicken, um Spielpraxis zu bekommen. Einzig positiv die Trefferquote bei den Dreiern – 50 Prozent. Das aber reichte nicht, um die schwache Quote bei den Zweiern (33 Prozent) aufzufangen.

Am kommenden Sonntag spielen die Ostsee-Löwen beim Tabellenführer Uni Baskets Paderborn. Das Hinspiel ging mit 66:96 verloren.

Baltic-Sea-Löwen: Schlegel (14/2 x 3), Azodiro (11), Stein 7(1x 3), Kiwitt (6), Krüger (6), Weczerek (5/1x3), Haller (4),  Freier, Philipp, Noldin, Wegner, Bleinagel

R. Müller - Landeszeitung

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum