Kurioser Saisonauftakt für die Twisters

Mit Zuschauern beim Auftakt

Spektakuläre Neuverpflichtung

Interview mit dem FSJler Jonathan Philipp

Die beliebten Feriencamps sind wieder da!

05.10.-09.10.2020 - 25. Rendsbuger Junior Basketball Feriencamp (Jahrgänge 2010 bis 2014). Infos
Hier zur Anmeldung.
Anmeldeschluss: 25.09.2020

12.10.-16.10.2020 - 29. Rendsbuger Rookie Basketball Feriencamp (Jahrgänge 2005 bis 2010). Infos
Freunde werben Freunde! Infos lesen!
Hier zur Anmeldung.
Anmeldeschluss: 02.10.2020

Die Anmeldungen sind verbindlich und ab sofort möglich!

Vorankündigung

Wenn Corona es denn zuläßt:
05. - 09. Oktober 2020 - Junior Camp Jahrgänge 2010 - 2014
12. - 16. Oktober 2020 - Rookie Camp Jahrgänge 2005 - 2010
12. - 16. Oktober 2020 - Girls Camp Jahrgänge 2007 - 2012
Anmeldemöglichkeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Nächste Termine

Partner Twisters

Was hat dich zum Basketball gebracht?

Zum Basketball haben mich vor allem ehemalige Schulkameraden gebracht, die immer meinten, dass ich eine gute Technik hätte und unbedingt mit Basketball anfangen sollte. Mein Bruder Morten hat angefangen, mit mir Basketball zu spielen. Aber schlussendlich inspiriert haben mich Basketballvideos aus dem Internet von Basketballspielen und -spielern.

Wie kamst du darauf, ein FSJ beim BBCR zu machen?

Ich bin selbst schon seit mehr als 2 Jahren Trainer beim BBCR und ich interessiere mich sehr für die Arbeit mit Kindern, die mir auch sehr viel Spaß macht. Mein eigentlicher Plan war es auch ein FSJ zu machen, da ich mit dem Gedanken spiele, später auch etwas mit Kindern zu machen. Als Antje mich dann gefragt hat, ob ich ein FSJ beim BBCR machen möchte, habe ich mir das überlegt und Antje zugesagt.

Welche Mannschaften betreust du in deinem FSJ?

Da ich bisher Coach im Minibereich (U12) war, werde ich größtenteils Teams im Minibereich betreuen. Aber ich werde auch Mädchen trainieren und Jungsteams in höheren Altersklassen.

Worauf freust du dich am meisten in der kommenden Saison?

Ich freue mich vor allem darauf, viel Spaß mit den Kindern sowohl bei Trainings als auch bei Spielen zu haben. Ich wünsche mir, ihnen viel beibringen zu können. Ich bin gespannt darauf, viel Neues in dem Jahr als FSJler zu lernen.

Welche Ziele hast du dir für dieses Jahr gesetzt?

Ich habe mir viel für das nächste Jahr vorgenommen. Einerseits möchte ich für mich persönlich innerhalb des nächsten Jahres selbstbewusster werden. Außerdem möchte ich innerhalb der nächsten Saison lernen, persönlich strukturierter zu werden. Ich wünsche mir, möglichst viele tolle, erfolgreiche Spiele mit den Teams und vielleicht die eine oder andere Meisterschaft zu erreichen. Außerdem erhoffe ich mir, meinen Berufswunsch zu entdecken.

Was machst du freizeitlich neben Basketball?

Neben Basketball habe ich für lange Zeit Leichtathletik gemacht. Als ich aber mehr als Trainer beim BBCR gefragt war und auch selbst noch spielen wollte, war ich zeitlich nicht mehr flexibel und konnte nicht mehr so häufig Leichtathletik machen. Daher mache ich zusätzlich leidenschaftlich viel Krafttraining in meiner Freizeit. Des Weiteren treffe ich mich mit Freunden und verreise auch gerne in den Ferien. Zudem höre ich gerne Musik und streame Netflix.

Weißt du schon, was du nach deinem FSJ machen willst? Wenn ja, was?

Ich habe noch keinen genauen Plan, was ich in der Zukunft machen will. Ich interessiere mich für soziale Arbeit und ich könnte mir vorstellen, Grundschullehrer zu werden. Da ich mich für Sport sehr interessiere, könnte ich mir auch ein Sportstudium in Richtung Sportmanagement vorstellen. Auch Mathe macht mir Spaß, sodass ich mir einen Beruf in der Verwaltung, Bank oder Versicherung vorstellen könnte. 2021 weiß ich Näheres. =)

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24784 Fockbek
Impressum