Emotionen pur beim (Saison-)abschied

Suns siegreich bei BG Hamburg-West mit 63:57

Ausschreibung des BBCR Sommer-Camp 2019

Newsletter wegen EU-DSGVO neu beantragen

SOMMER, SONNE & BASKETBALLSPASS AUF NORDSTRAND
Unser Verein wird in diesem Jahr zum 10. Mal ein Ferienlager durchführen, bei dem wir neben Basketball, auch Spaß am Strand und in der Nordstrander Umgebung haben wollen.

Datum: 01.07. - 06.07.2019
(1. Woche der Sommerferien)
Weitere Info hier auf der Ausschreibung

Hier zum verbindlichen Anmeldeformular
Preisvorteil bei frühzeitiger Anmeldung!
Ausdrucken, ausfüllen und absenden.


Infos per Klick auf das Bild und hier

Keine Termine

Den ersten Sieg gab es schon vor dem Spiel. Die Wette mit dem Bürgermeister Pierre Gilgenast, dass mit 712 Zuschauern ein neuer Rekord aufgestellt werden soll, haben die Twisters nicht nur gewonnen, sondern mit insgesamt 1055 Zuschauern so viele wie bisher noch nie zu einem Sportereignis in Rendsburg. „Wahnsinn - mit über 1000 Zuschauern hatten wir selbst in unseren kühnsten Träumen nicht gerechnet“, war die 1. Vorsitzende Antje Mevius schon vor dem Spiel euphorisiert.

Trotz lautstarker Unterstützung der Zuschauer, die die Herderhalle zu einem richtigen Hexenkessel gemacht haben, mussten die Twisters gegen den Tabellenzweiten Stahnsdorf mit 82:91 (14:25, 39:44, 59:62) eine knappe Niederlage hinnehmen. Zu Beginn des Spiels war den Rendsburgern die Nervosität vor der Rekordkulisse zu spielen noch anzumerken. Der Favorit aus Stahnsdorf war solche Zuschauerzahlen aus vergangenen Zeiten in der 2. Bundesliga dann schon eher gewohnt und traf gleich hochprozentig von außen. Schon nach drei Spielminuten gingen diese mit 2:16 in Führung und versenkten im gesamten ersten Viertel alle fünf Dreipunkteversuche.

Center Christopher Geist war dann der erste Rendsburger, der seine Nervosität ablegen konnte und mit zwei erfolgreichen Würfen seinem Team Selbstvertrauen gab. In der Folge entwickelte sich dann ein hochklassiges Spiel auf beiden Seiten. Henning Rixen gab seinem Team von der Bank kommend viel Energie und tankte sich immer wieder erfolgreich zum Korb durch.

Punkt um Punkt kämpften sich die Twisters wieder heran. Beim Stand von 35:37 (18. Spielminute), beim 49:51 (24. Spielminute) und beim 59:62 (30. Spielminute) hatten die Twisters einige Chancen das Spiel auszugleichen oder sogar in Führung zu gehen. Aber die Gäste aus Stahnsdorf blieben cool und hatten meist durch Scharfschütze Zivkovic eine Antwort parat. Der Neuzugang aus der 1. kroatischen Liga traf extrem hochprozentig von der Dreierlinie (6 von 11) und übernahm vor allem in den kritischen Phasen viel Verantwortung.

Sieben Minuten vor dem Ende schien das Spiel entschieden. Durch einen Dreier vom ehemaligen Bundesligaprofi Sebastian Fülle konnte Stahnsdorf erstmals eine 13-Punkte Führung erspielen. Außerdem musste der starke Rixen aufgrund eines Cuts über seinem Auge in das Krankenhaus. „Ich bin stolz auf die Reaktion der Jungs, die sich auch aus dieser Situation wieder zurückgekämpft haben“, so Coach Homfeldt. Eine Minute vor dem Ende konnte sein Team noch mal auf 75:81 verkürzen. Da Stahnsdorf jedoch auch in der Schlussminute die Nerven behielt und nahezu alle Freiwürfe versenkte, blieben sie an diesem denkwürdigen Abend der verdiente Sieger.

Trotzdem waren auch die Rendsburger verdammt stolz auf ihre Leistungen: Zum einen darauf, dass man gegen ein herausragendes Team einen großen Kampf abgeliefert hat und zum anderen auf das Umfeld, was man in Rendsburg inzwischen geschaffen hat. In der Pause begeisterten zwei Tanzgruppen von der „Fit & Dance Company Kropp“ mit einem Halbzeitact die Zuschauer. Der Bürgermeister Pierre Gilgenast war zudem vor Ort und überzeugte sich persönlich von der Begeisterung der Rendsburger für Basketball und verfolgte den Ausgang der Wette. Alles in allem war es also ein sehr gelungener Abend, der viel Werbung für Rendsburg und den Basketball gemacht hat und bei dem nur der Sieg als Sahnehäubchen fehlte. Aber man muss ja auch noch Ziele haben.

 

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum