Um den Nachwuchs des BBCR besser zu fördern und vor allem neben den Punktspielen in Schleswig Holstein auch Spielpraxis auf hohem Niveau gegen Mannschaften aus anderen Bundesländern zu haben, wurde von BBCR Jugendkoordinatorin Antje Mevius eine neue Liga auf freiwilliger Basis gegründet. Hier treten U12-Teams aus dem Norden Deutschlands ähnlich wie in einer Regionalliga in Turnierform gegeneinander an und spielen an vier Tagen über das Jahr verteilt den Norligameister aus. In dieser Saison konnten gleich sechs Mannschaften von fünf Standorten für das neue Projekt begeistert werden, die im September ihren ersten Spieltag in Wedel absolvierten.

Hoch motiviert und auch ein bisschen nervös reiste das U12-Team aus Rendsburg zum Auftakturnier nach Wedel. In der Vorrunde traf man in der Gruppe B auf die Teams des SC Alstertal Langenhorn und der U12 Mädchenmannschaft der Gastgeber, die ein so starkes Team in Hamburg stellen, dass ausschließlich in der Jungenliga und nicht im weiblichen Bereich antreten. Im ersten Spiel startete man gegen den Hamburg Loghorns. Beiden Mannschaften war die lange Sommerpause anzumerken und es dauerte einige Minuten, bis die Junior Twisters ihren Rhythmus im Angriff finden konnten und das Passspiel sich entwickelte. Mit einem sicheren 44:23 Sieg in zwanzig Spielminuten wurde ein solider Sieg eingefahren, bei dem alle Kinder der Mannschaften mindestens einen Korb geworfen haben. Die zweite Begegnung gegen die Rister Mädels wurde dann deutlich schwerer, denn die sehr intensive Verteidigung der Gastgeberinnen bewirkte immer wieder Ballverluste, die gekonnt im Schnellangriff in Punkte umgesetzt werden konnten. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (21:19) schalteten die BBCR-Jungs aber einen Gang höher und erhöhten ebenso den Druck in der Verteidigung und das Spieltempo. Durch den 45:28 Sieg konnte damit der 1. Platz der Gruppe erzielt werden.

In der Gruppe A konnte sich parallel die Mannschaft des EBC Rostock souverän in ihren Partien behaupten, während das Spiel um Platz 2 zwischen den Rister Jungen und dem Bramfelder SV knapp für die Hamburger ausging, die im Kreuzspiel gegen die Junior Twisters antreten sollten. Dabei erwischte unser Team den besseren Start und ging schnell mit 9:4 in Führung, bevor die Bramfelder in der Verteidigung einige Bälle erobern und darüber mit 16:13 das erste Mal die Führung übernehmen konnten. In einer kämpferischen zweiten Halbzeit  setzen sich am Ende die Hamburger knapp mit 35:32 durch. Das Spiel um den dritten Turnierplatz sollten die Junior Twisters dann erneut gegen die Wedler Mädchen spielen, die im Kreuzspiel klar gegen den EBC Rostock das Nachsehen hatten. Mit einem 31:22 Sieg bei dem die Spielzeiten nochmals auf alle Kinder gut verteilt werden konnten, beendete das BBCR-Team auf einem guten dritten Platz den ersten Turniertag.

Besondere Überraschung war dann bei der Siegerehrung, bei der alle Teams Urkunden und Naschies bekamen, der Gewinn von Luca als Teamplayer des Turniertages. Alle Coaches hatten dafür ihre Stimmen abgegeben, ebenso für den MVP (Roy aus Rostock) und besten Verteidiger (Mika aus Rostock).

Junior Twisters: Finley, Hennes, Geni, Marcell, Wael, Jayden, Max und Luca

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum