Moin Rendsburger Basketballer!

Mein Name ist Johannes Geschke und seit dem 1.8.17 bin ich der neue FSJler beim BBCR. Vielleicht hat mich schon der ein oder andere im Spielbetrieb dem orangenen Leder hinterherlaufen sehen. Da mich die meisten jedoch wahrscheinlich noch nicht kennen, stelle ich mich hier kurz vor.

Ich bin 18 Jahre alt und komme aus Burg in Dithmarschen. Angefangen Basketball zu spielen habe ich etwa mit zwölf Jahren bei einer „Just-for-fun-Gruppe“ in Burg. Diese stand damals unter der Leitung von Lars Nonnenmacher, der 2012 sein FSJ beim BBCR antrat. In seinem Vorstellungstext beschrieb er schon seinerzeit Dithmarschen als ein „schwarzes Loch“ des Basketballs, was ich heute immer noch bestätigen würde. Um nämlich bei richtigen Punktspielen mitmischen zu können, blieb mir keine andere Wahl, als eine jeweils 40-minütige Hin- und Rückfahrt in Kauf zu nehmen, um in der Jugend der Itzehoe Eagles mitzuspielen. Das tat ich nun die letzten vier Jahre nach der Schule, bis ich schließlich im Juni dieses Jahres mein Abitur an der Meldorfer Gelehrtenschule machte.

Weil ich mein Abitur auch mit dem Profilfach Sport machte und mir dieses sehr gefiel, stand da allerdings schon fest, dass ich auch zukünftig im Bereich „Sport“ bleiben möchte. Somit war dann ein FSJ im Sport quasi eine perfekte Gelegenheit, mich in diesem Berufsfeld ein wenig mehr umzusehen. Als ich dann darauf gestoßen bin, dass man das auch bei einem Basketballverein machen kann und beim BBCR noch eine Stelle frei ist, habe ich mich direkt beworben. Da Antje und ich uns schon vom D-Trainerlehrgang kannten, ging der Rest dann schließlich relativ schnell.

Nun aber noch einmal was zu mir selbst: Ich bin allgemein ein eher ruhigerer Mensch. Neben Basketball ist Schlagzeug mein Hobby. Weil meine Prioritäten dann aber doch eher auf Sport und Schule lagen, habe ich damit aufgehört, Unterricht zu nehmen. Mein Lieblingsteam in der NBA sind die LA Lakers (deshalb mache ich gerade schwere Zeiten durch…). Eine Lieblingsmusikrichtung habe ich nicht richtig, am meisten höre ich momentan aber Hip-Hop/Rap, Rock und Filmmusik.
In der kommenden Spielzeit  werde ich die U14 der Mädchen, U10, U12, und die U16-2 als Trainer betreuen. Selbst spielen werde ich vorerst aufgrund angerissener Bänder am Knöchel leider nicht.

Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, erreicht ihr mich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 015227391729

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum