Jugend

U10 Junior Twister gewinnen 39. Watoto Turnier

am .

Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass die BBCR-Nachwuchsteams der Jungen und Mädchen zum Saisonabschluss nach Ahrensburg reisen, um dort beim etablierten Watoto Turnier teilzunehmen. Leider mussten in diesem Jahr die Meldungen der U13 Mädchen und U12 Jungen zurückgezogen werden, da am selben Wochenende bereits Verbandsturniere für die neue Saison anstanden, aber die U11 Mädchen und U10 Jungen freuten sich umso mehr auf ihre Teilnahme.

Die Ziele der U10 Jungen für dieses Jahr waren nach der Finalteilnahme von 2016 ganz klar, sie wollten gerne den Pokal in ihrer Altersklasse gewinnen. Entsprechend motiviert startete das Team von Emily in die ersten Spiele am Samstag.

Diese konnten allesamt souverän mit mindestens 20 Punkten Vorsprung gegen die Mannschaften der Berlin Baskets, Ahrensburger TSV, Tus Licherfelde und SSV LOK Bernau gewonnen werden.

Die U11 Mädchen begannen mit einem Lokalderby gegen die BG Ostholstein, die sich noch mit Maresa aus Lübeck verstärkt hatten. In einem spannenden Spiel unterlag man am Ende knapp mit 13:18, trotzdem stand der Spaß an erster Stelle. Die folgenden Begegnungen gegen Ahrensburg 1 und Bramfeld wurden zwar deutlicher verloren, aber im Spiel gegen Ahrensburg 2 zeigten die Mädels um Trainerin Lena ihre beste Leistung und gewannen souverän.

Am Abend hatten alle Kinder dann viel Spaß beim Grillen und noch viel mehr beim Toben in der Schlafhalle, bevor dann alle müde auf ihre Luftbetten und Matratzen fielen... Um kurz nach 5 Uhr war die Nacht dann auch schon für einige zu Ende und sie begannen, ihre Sachen in alle Frühe zu packen und sortieren. Nach einem leckeren Frühstück startete der zweite Turniertag voller Erwartungen.

Die U10 Junior Twisters zeigten auch im letzten Vorrundenspiel keine Müdigkeit und gewannen dies gegen die 2008-Mannschaft aus Lichterfelde mit 56:5. Damit waren sie für das Finale qualifiziert, das gegen SSV LOK Bernau gehen sollte. Von Beginn an zeigten beide Teams viel Kampfgeist, wobei die Rendsburger den besseren Start erwischten und leicht in Führung gingen. Doch das man am Samstag noch mit 38:13 gegen Bernau gewonnen hatte, war dieser Partie nicht anzumerken, denn die Brandenburger schienen deutlich besser zu agieren als am Vortag. Zur Halbzeit betrug die Führung daher nur 4 Punkte (14:10) und es blieb spanend. Doch das dritte und vierte Viertel brachte dann die Wende! Nach erfolgreichen Verteidigungen gelang es den BBCR-Jungs immer wieder schnell nach vorne zu spielen und so einen klaren 30:18 Sieg einzufahren!

Zum ersten Mal in der BBCR Vereinsgeschichte gewann damit ein männliches Team den Watoto-Pokal (2015 die U11-Mädchen), den die Jungs stolz bei der Siegerehrung neben ihren Medaillen in Empfang nahmen.

Auch die U11 Junior Suns konnten sich am Sonntag weiter steigern. Im Spiel um den 4. Platz gegen die zweite Mannschaft des ATSV konnte ein deutlicher Sieg geholt werden. „Meine Mädels haben so viel an diesem Wochenende gelernt.“, resümiert Trainerin Lena. „Die Spielerfahrung hat alle richtig voran gebracht und ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung.“

© Basketball-Club Rendsburg e.V. | Rendsburg Twisters | Impressum
Besucher: